Das Erasmus+ Projekt „Tagewerk“ dient dazu, die Kenntnisse und Fertigkeiten von auszubildenden Gärtnern – Fachrichtung Garten- und Landschafts- und Zierpflanzenbau (Qualifikationsniveau ISCED 3B) im Bereich „Naturstein- und Pflanzenverwendung“, Tischlern und Kaufleuten für Büromanagement kultursensibel zu erweitern. Die Auszubildenden befinden sich alle fast ausschließlich im 2. und 3. Ausbildungsjahr ihrer dualen Berufsausbildung bzw. sind Absolventen der genannten Berufe im 1. Jahr nach erfolgreich absolvierter Berufsausbildung.

Das Projekt findet auf der inhaltlichen Grundlage des geltenden Ausbildungsrahmenplans für Gärtner Fachrichtung Garten- und Landschafts- und Zierpflanzenbau jährlich seit 2012 als Leonardo da Vinci Praktikum und aktuell als betriebliches Erasmus + Praktikum statt und vermittelt, erweitert bzw. vertieft kultursensibel jeweils berufsbezogen besondere Inhalte im Bereich „Natursteinverwendung und Pflanzenkunde“, Holzbearbeitung und Büromanagement.

Durch die tägliche Arbeit werden für die Gärtner dabei die Inhalte des überbetrieblichen (in der Regel einwöchigen) Lehrgangs “Naturstein- und Pflanzenverwendung”, der fakultativer Bestandteil der Berufsausbildung zum Gärtner ist, vollständig vermittelt, so dass dieser 14tägige Lernaufenthalt in Griechenland für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer an dem Modul „Erstellung von Naturstein-Bauwerken im Rahmen der Gartengestaltung“ auch von der zuständigen Landwirtschaftskammer als „absolviert“ anerkannt und zertifiziert wird. Das Projekt stellt damit sicher, dass erworbene Kompetenzen und Abschlüsse auch grenzüberschreitend leichter anerkannt werden können.

Darüber hinaus werden die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten des Lernaufenthalts im Europass Mobilität zertifiziert. Hierzu zählen neben den fachlichen auch soziale Fähigkeiten und Kompetenzen wie die konstruktive Kommunikation in unterschiedlichen Umgebungen, die Bereitschaft zur Zusammenarbeit und Integration, der Respekt für andere Menschen unterschiedlicher Kultur und Generation, der Umgang und die Zusammenarbeit mit Menschen mit anderen kulturellen und religiösen Wurzeln und anderer Religionen.

Partnerbetrieb in Griechenland ist die Orthodoxe Akademie Kretas in Kolympari, Kreta.

Durch die ganzheitliche Ausrichtung von „Tagewerk“ wird sichergestellt, dass das 2-wöchige Auslandspraktikum eine nachhaltige Wirkung auf die persönlichen und beruflichen Kompetenzen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer hat, die Bereitschaft zu persönlicher, beruflicher und sozialer Mobilität in Deutschland und Europa erhöht und der wachsende Fachkräftebedarf von KMU-Fachbetrieben aufgrund der hohen Nachfrage im Umgang und in der fachgerechten Arbeit mit Naturmaterialien gedeckt werden kann.

Bei der Projektteilnahme werden sozial benachteiligte und gesundheitlich eingeschränkte bzw. behinderte Auszubildende mit aufgenommen. Ihre Belange werden speziell berücksichtigt.

Hier finden Sie Informationen zu den einzelnen Projekten:

 

In Vorbereitung

Menü schließen