Arbeitskreis "Menschenrechte für religiöse Minderheiten"

E-Mail Drucken

Am Beispiel der Minderheitenrechte altorientalischer Religionen soll eine kritische Auseinandersetzung mit der Menschenrechtssituation von religiösen Minderheiten durchgeführt und ein tolerantes Verständnis der demokratischen Verfassungsgrundsätze entwickelt werden. Im Vordergrund stehen dabei die Menschenrechte und Grundfreiheiten aus der Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen von 1948.  >> hier mehr erfahren

 

Unterstützen Sie uns