Trauer um Mir Tahsin Said Ali Beg

Im Alter von 85 Jahren ist am 28. Januar 2019 nach langer Krankheit Mir Tahsin Said Ali Beg, das weltliche Oberhaupt der Eziden, verstorben. Prinz Tahsin Beg hat wie kein anderer in den letzten Jahrzehnten die Geschichte der ezidischen Gemeinschaft geprägt. Er wurde 1933 in Sheikhan geboren. 1944 übernahm er nach dem Tod seines Vaters die Aufgabe des Oberhauptes. Er hat sein Volk mit Anstand und Würde in schwierigen Zeiten angeführt. Er überlebte eine Reihe von Anschlägen. Mehrfach musste er ins Exil gehen. Zuletzt lebte er überwiegend in Deutschland, so wie etwa 200.000 andere Eziden auch.

Kein Ereignis hat ihn so gefordert wie der im August 2014 durch den Islamischen Staat begangene Völkermord an den Eziden im Shengal-Gebiet. Bis zuletzt hat er daran gearbeitet, den geflohenen Eziden die Rückkehr in ihre Heimat zu ermöglichen.

Die Beisetzung findet nach ezidischem Ritus in Baadre in der Nähe der Stadt Dohuk statt - mit Waschungen, Reinigungszeremonien und Gebeten.

Unser aufrichtiges Beileid seiner Familie.

Rahma xwedê lê be!

Tahsin Beg bei Papst Franziskus

Tahsin Beg bei Papst Franziskus - im Hintergrund der religiöse Führer Baba Sheikh

 

Vielsprachiger Bibliotheksverbund Babylon Programm 1. Halbjahr 2019

Der Vielsprachige Bibliotheksverbund Babylon ist ein Zusammenschluss Hannoverscher Bibliotheken, die hauptsächlich oder teilweise Literatur in anderen Sprachen als in Deutsch bereithalten. Durch gemeinsame Veranstaltungen und durch das Katalogisieren der Bestände dieser Bibliotheken im wissenschaftlichen Onlinekatalog GBV sollen deren reiche Bestände in der Stadtgesellschaft sichtbar gemacht werden. Es gibt in diesen Bibliotheken Bücher u. a. auf Russisch, Farsi, Englisch, Hebräisch, Jiddisch, Türkisch, Kurdisch und Vietnamesisch und auch auf Deutsch - alle diese Sprachen werden von Bürgern in Hannover gesprochen und gelesen. So plural, wie die Einwohnerschaft Hannovers sind auch die Kulturen, die in unserer Stadt zuhause sind. Dies wollen die Bibliotheken mit ihrem Leseangebot, gemeinsamen und auch den hier angezeigten Einzelveranstaltungen deutlich machen.

Der aktuelle Flyer inkl. des Programms für das 1. Halbjahr 2019 kann hier heruntergeladen werden.

Vielsprachiger Bibliotheksverbund Logo

 

 

Migrationsberatung 2019

Die Ezidische Akademie begleitet die in Deutschland lebenden Eziden und setzt sich für eine gelungene Integration ein. 2019 beinhaltet das Beratungs- und Vermittlungsprogramm:

Der aktuelle Flyer kann hier heruntergeladen werden.

Gesellschaftliche Teilhabe

- Aufklärung über Möglichkeiten der Teilhabe, Mitwirkung und Gestaltung in der lokalen Umgebung
- Vermittlung der entsprechenden Ansprechpartner in Alltags- und Krisensituationen
- Fachliche Beratung und Verständigungshilfe bei asylrechtlichen, sozialrechtlichen und anderen behördlichen Problemen
- Psychosoziale Beratung und gemeinsame Analyse von Problemzusammenhängen auf der Grundlage verschiedener sozialwissenschaftlicher Theorien und Mediation im einzelnen Fall
- Vermittlung von Sprach- und Schreibkursen

Familien

- Beratung von Migrantenfamilien
- Psychosoziale Beratung bei Problemen ezidischer Familien in der Bikulturalität
- Beratung auch im Speziellen der Frauen in der ezidischen Familie

Weiterlesen...
 

17. Ausgabe der Zeitschrift der Ezidischen Akademie (ZEA) erschienen

16 ausgabe

Die Zeitschrift kann per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

>> hier weiterlesen

 

 

 

 

 

 

 

Vorstellung Veranstaltungsprogramm: "Kultur verstehen - Kultur Leben"

Liebe Freunde der Ezidischen Akademie,

wir freuen uns euch den neuen Veranstaltungskalendender im Rahmen des Projektes "Kultur verstehen - Kultur leben" vorstellen zu können.
Alle Veranstaltungen finden in der Schulenburger Landstraße 150, 30165 Hannover statt und sind kostenfrei.

01.12. 14-18 PROJEKTBEGINN UND KENNENLERNEN

29.12. 14-18 MUSIK UND GESANG

12.01. 14-18 MALEN UND BASTELN

26.01. 14-18 MUSIK UND GESANG

09.02. 14-18 MALEN UND BASTELN

23.02. 14-18 THEATER UND TANZ

16.03. 14-18 MÄRCHEN UND KOCHEN

30.03. 14-18 MUSIK UND GESANG

13.04. 14-18 THEATER, MUSIK UND TANZ

11.05. 14-18 WIR ERZÄHLEN UNS UNSERE EINDRÜCKE

25.05. 14-18 ABSCHLUSSFEIER

Gefördert durch:

Kultur verstehen Kultur leben 2

 

 

Buchvorschlag: Der letzte Genozid an den Eziden

Buch The last Yezidi GenocideBuch The last Yezidi Genocide 2Dr. Amy L. Beam dokumentiert in ihrem Buch "The last Yezidi Genocide" die Flucht der Eziden aus ihrer Heimat Shingal im August 2014. Die vielen Erzählungen der Opfer und Einblicke in ihr Leben nach dem Massaker, machen dieses Buch zu einem Zeitzeugen was damals passierte.

Die Veröffentlichung erfolgt über die Ezidische Akademie e.V. und ist für 15,99€ zu erhalten.

Bei Interesse schreiben Sie bitte eine Email an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. . Das Buch kann direkt bei der Akademie abgeholt werden oder wird auch gegen einen kleinen Aufpreis versendet.

 

Die Ezidische Akademie auch bei Facebook zu erreichen

Die Ezidische Akademie bietet neben den zahlreichen Informationsveranstaltungen und Veröffentlichungen auch Einblicke in die Religion und das Vereinsleben. Auf Facebook erhalten Sie des Weiteren weiterführende Infos zu unseren Veranstaltungen. Bilder, Videos und Stories werden dort in regelmäßigen Abständen veröffentlicht. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie einmal vorbeischauen würden:

like-us-on-facebook-button

 

Arbeitskreis: "Integration - Weg in eine gute Zukunft"

Integration – Weg in eine gute Zukunft

Im Rahmen des Projektes „Integration – Weg in eine gute Zukunft“ finden jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat die Treffen einer Frauengruppe statt.

Es werden verschiedene alltägliche Themen ausgetauscht, besprochen und Hilfestellungen angeboten. Die Treffen finden immer Donnerstags in den Räumen der Fahrschule Burkhard Meyer, Eichendorffstraße 1, 31311 Uetze von 10 bis 12 Uhr statt.